Shiatsu ... was ist das ?

 

Shiatsu hat – wie die Akupunktur – seine Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Mit Shiatsu ist es möglich, Ungleichgewichte in der Energieverteilung des Körpers zu erkennen und auszubalancieren, oft bevor sich diese in Form von Krankheit manifestieren.

Für einen gesunden Körper und Geist muss der Fluss der Lebensenergie gewährleistet sein. Energie, die nicht fließen kann staut sich im Körper und kann zu verschiedensten körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen führen. Die Shiatsubehandlung hat bemerkenswerte Auswirkungen auf Ihr gesamtes Befinden.

Sie kommen zur Ruhe, entspannen sich und regenerieren. Ihre Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Ihr Vertrauen in sich gestärkt. Wohlbefinden, Gesundheit und Lebensfreude steigern sich, seelisch-körperliche Ungleichgewichte werden harmonisiert.

In der Behandlung steht Ihr Befinden ganz im Mittelpunkt. Nach kurzem, einführendem Gespräch bringen geübte Hände mit Feingefühl, Achtsamkeit und wohl dosierter Kraft ihren Körper zur Entspannung. In fließenden Bewegungen wird auf die Energiebahnen (Meridiane) sanfter Druck ausgeübt, Blockaden gelöst und geschwächte Bereiche gestärkt.

In der Geborgenheit und Stille der Behandlung erleben Sie sich neu, kommen zu sich und sammeln neue Kräfte.